© 2019 DENDA ARCHITEKTEN
Projekte Projekte Media Media Profil Profil Kontakt Kontakt
       Profil Das   Büro   DENDA   ARCHITEKTEN   wurde   1990   durch   Manfred   Denda und Ingeborg Denda gegründet. Bei    der    Planung    und    Realisierung    komplexer,    urbaner    Bauvorhaben verfügt das Büro über große Erfahrungen. Manfred   Denda   und   Christian   Denda   bilden   den   Kern   des   Büros   DENDA ARCHITEKTEN. Johannes     Denda     ist     für     die     künstlerischen     und     Designprojekte verantwortlich. Auf   der   Grundlage   eines   tiefen   Verständnisses   für   die   Gesellschaft,   die Region,        die    Stadt    und    die    Aufgaben    entwickeln    wir    einzigartige maßgeschneiderte Lösungen. Vom   kreativen   Entwurf   unter   Berücksichtigung   des   genius   loci   begleiten wir   die   Vorhaben   mit   unterschiedlichsten   Aufgabenstellungen   von   der Planung bis zur Fertigstellung. Dazu   gehört   für   uns   auch   eine   ausgeprägte   künstlerische   Handschrift mit einer einmaligen signifikanten Architektur.
ARCHITEKTUR  +  STADTPLANUNG  +  PROJEKTENTWICKLUNG Die aktive Gestaltung erfolgt von der Stadtplanung über Architektur, Denkmalpflege, Inneneinrichtung, Außenanlagen bis hin zu Design und Kunst. Planung: Städtebauliche Planungen, Projektstudien, Projektentwicklung, Machbarkeitsstudien, Ensemble- und Gebäudeentwicklungen, Konzepte, Entwurf, Genehmigungs- und Ausführungsplanung sowie deren Umsetzung Objekte: Innerstädtische Neubauvorhaben, Wohn- und Geschäftshäuser, Denkmal- und Sanierungsobjekte, Hotels, Büro, Handel und Gewerbe, Gastronomie, Villenneubauten, Stadthäuser etc., Seniorenwohnen und Altenpflegeheime sowie Denkmalobjekte Bauten & Projekte: I    Bürokomplex        BERLINER    PLATZ    –    LEIPZIG,    Berliner    Straße    /    Ecke    Wittenberger    Straße,    Leipzig    2018/19    I    STUDENTENCAMPUS    Leipzig, Goldschmidtstraße   /   Ecke   Nürnberger   Straße   2018/19   I   Wohnareal   LIMBACHER   HOF   –   CHEMNITZ   Matthesstraße   /   Limbacher   Straße   2018/19   I   PALAIS GNEISENAU    Leipzig,    Neubau    Wohngebäude    Gneisenaustraße    12    /    Ecke    Michaelisstraße    2018/19    I    SPINNEREIHOF    Leipzig-West    Hotel-    und Gewerbestandort,    Spinnereistraße    2018/19    I    WOHNEN    IN    DER    RIEMANNSTRASSE,    Wohn-    und    Geschäftshaus    Riemannstraße    1,    2017/18    I GEWERBEQUARTIER   234   Hotel-,   Dienstleistungs-   und   Gewerbestandort   Torgauer   Straße,   Leipzig   2018   I   GABLENZER   HOF   –   CHEMNITZ,   Wohnanlage mit   Tiefgarage,   Reinecker   Straße   58   /   60,   2018/19   I   LEIPZIGER   SPITZE   –   CHEMNITZ   Wohnanlage   mit   Handel,   Leipziger   Straße   50,   2018/19   I   PALAIS BEERENDORF    –    DELITZSCH,    Generationenwohnen    mit    Arztpraxen,    Beerendorfer    Straße    2018/19    I    WOHNEN    AM    SONNENBERG    –    CHEMNITZ, Wohnanlage   mit   Arztpraxen,   Würzburger   Straße   46,   2018/19   |   Neubau   Hotel   Innside   by   Melia   Leipzig   Dittichring   11/Gottschedstraße   1   Leipzig   2013-16 mit   Integration   Denkmalfassaden   |   Alternativer   Masterplan   Wilhelm-Leuschner-Platz   Leipzig   2017   |   Wasserturm   Delitzsch   Hotel   2016   –   18   |   Neubau Schillerhof   Chemnitz   –   Studentenapartments,   Wohnen,   Handel   –   Straße   der   Nationen   33a-c,   35,   2017-18   |   Neubau   Apartmenthaus   Dresden-Blasewitz, Blasewitzer   Straße   62,   2017-18   |   Neubau   Palais   Holbein   Leipzig   –   Wohnen   an   der   Holbeinstraße   32   |   Neubau   Villa   Raschwitz   –   Wohnen   Markkleeberg   Hauptstraße   22   |   Neubau   Palais   Velhagen   &   Klasing   –   Wohnen   an   der   Prager   Straße   Leipzig   2015-16   Neubau   Riverhouses   sowie   Sanierung/Umbau ehem.   Automanufaktur   -   Wohnen   an   der   Weißen   Elster   Leipzig   Holbeinstraße   2011-17   |   Torhaus   Schloß   Großdeuben   –   Sanierung   und   Umbau   2013   | Art   Deco´-Villa   Kommandant-Prendel-Allee   101   –   Leipzig-Probstheida   -   Denkmalgerechte   Sanierung   2012/13   |   Projektstudie   –   „Alte   Hauptpost   Leipzig“ Augustusplatz   –   Hotel   mit   Boardinghouse   und   Ladenpassage   2009   |   Schloßgut   –   Ensemble   Markkleeberg-Zöbigker   –   Sanierung   und   Umbau   Ehem. Scheune   und   Torhäuser   2006-09   |   Wohnhaus   mit      Wellness   +   Pool   –   Dr.   Langer   Wildbach/Bad   Schlema   2008-09   |   Stadtvilla   Prof.   Schuster   –   Leipzig- Lindenau   2005-06   |   Städtebauliche   Untersuchungen   –   Masterplan   Leipzig-Plagwitz   2007   |   Variantenuntersuchung   Einkaufszentrum   Wittenberg   mit Passage   im   hist.   Zentrum   2007   |   Machbarkeitsuntersuchungen   –   Masterplan   für   ehem.   Buntgarnwerke   in   Leipzig   Plagwitz/Schleußig   mit      Appartements, Läden,   Parkhaus   und   Hafen   2008   |   Sanierung   Fabrikantenvilla   Giesecke   –   Musikviertel   Leipzig   Karl-Tauchnitz-Straße   21   -   2010   |   Sanierung   Villa   Antons –   Ferdinand-Rhode-Straße   40   Musikviertel   Leipzig      2007-10   |   Sanierung   und   Einrichtung   verschiedener   Suiten   im   historischen   Stadtpalais   im   Musikviertel Leipzig    |    Jugendstilwohnhaus    –    Sanierung    Sasstraße    22    in    Leipzig    2007-09    |    "MDR-Riverboat"    am    Karl-Heine-Kanal    Leipzig    2003    |        Hotel    "Am Sportforum"   Leipzig   F.-Ebert-Str.   2003-04   |   Seniorenheim   Leipzig-Plagwitz   Nonnenstraße   "Venezianische   Impressionen"   an   der   Weißen   Elster   2001-02   | "Listbogen"   -   Wohn-   und   Geschäftskomplex   Friedrich-List-Platz   in   Leipzig   1992-96   |   "Wohnen   am   Wildpark"   Ernestistr./Teichstr.   Leipzig   1997-98   | Pharmakologisches   Institut   Universität   Leipzig   Brüderstraße   2003   |   Raiffeisenbank   Altenburg   Am   Brühl   2000-01   |   "Am   Leipziger   Turm"   -   Wohn-   und Geschäftshaus   Zentrumskomplex   Torgau   1991-95   |   Ratsgut   Markranstädt   -   Zentrumskomplex   1991-94   |   Kulturkaufhaus   Altenburg   An   der   Baderei 1997-98   |   Wohn-   und   Geschäftshaus   Seidlitz   Kronengasse   1   Altenburg   1997-99   |   Seniorenzentrum   "Am   Gutspark"   Mockrehna   1997-98   |   Wohn-   und Geschäftshaus   Bornaische   Straße   /   Siegfriedstraße   Leipzig   1995-98   |   Wohnresidenz   „Prinz   Eugen“   Leipzig-Connewitz   Prinz-Eugen-Straße   1993-96   | Seniorenresidenz   „Connewitzer   Hof“   Leipzig-Connewitz   Meusdorfer   Straße   1994-99   |   Saunawelt   Vitalis   Markkleeberg,   Am   Agrapark   2002   |   Stadthäuser Pauritzer   Str.   Altenburg   1999-2000   |   Wohn-   und   Geschäftshaus   Grimmaische   Str.23   Leipzig   1994-98   |   Maleratelier   Ebersbach   Lindenstraße   Leipzig- Connewitz   1990   |   Konzerthalle   in   der   Alltagskirche   Torgau   1994   |      Sanierung   Stadtvilla   Raschwitzer   Straße   54   in   Markkleeberg   1998   |   Sanierung Denkmalgeschützte    Villa    Markkleeberg    Hauptstraße    1995    |    Sanierung    Gründerzeitwohnbäude    mit    Dachmaisonette-Wohnungen    Nonnenstraße    2b Leipzig-Plagwitz    1998-99    |    Rahmenplanung    City    Süd    Leipzig    Wilhelm-Leuschner-Platz    1992-95    |    Vorbereitende    Untersuchungen    Städtebaulicher Rahmenplan    Altmarkkleeberg    2003    |        Planungsworkshop    Westliche    Innenstadt    Dresden    2001    |    Wettbewerb    Bildermuseum    Leipzig    1998    | Architekturwettbewerb Hotelbad Villeroy & Boch 2003 | Städtebauliches Gutachterverfahren Prager Straße / Thonberg – Leipzig 2017
Die   Achtung   und   Beachtung   denkmalpflegerischer   Belange   ist   ebenso ein wichtiger Schwerpunkt unserer Arbeit. Das     Leistungsspektrum     umfaßt     die     städtebauliche     Planung,     den Entwurf        und        die        Ausführung        von        Wohnungen,        Hotels, Geschäftshäusern, Villen, Seniorenanlagen und Gebäudesanierungen. In   enger   verständnisvoller,   kreativer   Arbeit   entwickeln   wir   mit   und   für den Bauherrn optimale innovative und ökonomische Lösungen. Die     Kombination     von     Modernität     und     innovativer     Technik     sowie wirtschaftliche    Effizienz    einerseits    und    dem    traditionellen    Bedürfnis nach   gesellschaftlichem   Leben   im   öffentlichen   Raum   und   räumlicher Geborgenheit         andererseits         bilden         die         Grundlage         des Architekturverständnisses von DENDA ARCHITEKTEN.