© 2017 DENDA ARCHITEKTEN
       „Venezianische Impressionen” Seniorenwohnen an der Weißen Elster in Leipzig-Plagwitz
Projekte Projekte Media Media Profil Profil Kontakt Kontakt
Leipzig    –    die    Stadt    am    Wasser    –    definiert    sich    immer    mehr    über Architekturen, die die Lagegunst an den Flüssen der Stadt nutzen. So   entstand   das   Seniorenpflegeheim   direkt   am   Flußufer   der   Weißen   Elster – zwischen Straßenbrücke und der Zufahrt zum Karl-Heine-Kanal. In   der   Nachbarschaft   befinden   sich   denkmalgeschützte   Industrieanlagen, die   zu   Großstadt-Lofts   umgebaut   worden   sind.   Ebenso   entstehen   vis   a´   vis Stadthäuser an neuen Grachten gelegen. Dieser   alte   und   jung   gewordene   Stadtteil   entwickelt   sich   rasant   zu   einem vielgestaltigen   lebendigen   Stadtteil   mit   Unternehmen   der   Medienbranche, Restaurants,   Geschäften   und   Wohnen   für   Junge   und   Alte.   So   wurde   dieses Seniorenpflegeheim   zu   einer   geschätzten   und   beliebten   Seniorenanlage. Die   städtebauliche   Großform   das   U   öffnet   sich   zum   Fluß   hin   bis   auf   die Gartenebene.     Im     Erdgeschoß     befinden     sich     Tiefgarage,     Küche     und Speiseraum. Der Mehrzwecksaal führt auf die Terrasse des Flußgartens. Die   einzelnen   Zimmer   und   Pflegeinheiten   sind   individuell   geschnitten   und bieten     das     Flußpanorama.     Als     Besonderheit     bietet     das     verglaste Eckbauteil    mit    der    Anordnung    der    individuellen    Aufenthaltsräume    und Clubräume   die   Möglichkeit   des   Aufenthaltes   auf   den   Terrassen   mit   Blick   in den    Innenhof    und    auf    den    Fluß    der    Weißen    Elster    mit    dem    lebhaften Bootsverkehr. Das   Gebäude   wurde   im   Uferbereich   auf   75   Bohrpfählen   gegründet   und wurde   komplett   in   Kalksandstein   errichtet.   Die   zuständige   Baufirma   aus Hohenstein-Ernstthal.    Sämtliche    Gewerke    wurden    von    Firmen    aus    dem sächsischen Raum in hervorragender Qualität ausgeführt. Neben   den   zu   betreuenden   190   Personen   ist   auch   das   Personal   zufrieden mit den Lebens- und Arbeitsbedingungen. Das   Gebäude   mit   seinen   Funktionen   und   Nutzungen   bereichert   ungemein die   soziale   Infrastruktur   des   ehemaligen   Arbeiterviertels,   das   sich   zu   einem begehrten Wohn- und Arbeitsstandort in der Stadt Leipzig entwickelt.
Zahlen & Fakten -   Realisierung: 2001-2002 -   7.618 m² BGF -   101 Zimmer mit 190 Pflegeplätzen -   Auftraggeber: PM Immobilienconsulting GmbH -   Gesamtplanung: DENDA ARCHITEKTEN